08.11.2014 D-Junioren, enge Kiste gegen Weissenbrunn

 TSV Tettau - TSV Weissenbrunn II 1:2 (0:1)

Beim letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Weissenbrunn II erwischten zunächst die Gäste den besseren Start. Sie erspielten sich eine Vielzahl an Ecken, die aber keine ernsthafte Torgefahr brachten. Die ersten Chancen für den TSV hatten Tommy Gerold mit einem Fernschuss und anschließend Niklas Reuth, dessen Schuss konnte aber im letzten Moment geblockt werden. Wie aus dem nichts fiel die Führung in der 20 Minute für die Gäste. Ein Fernschuss nahe der Mittellinie landete im sonst gut gehüteten TSV-Tor. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte Kaan, er konnte freistehend vor dem Tor den Ball nicht im Kasten der Gäste versenken. Kurz vor der Pause wurde der schnelle Niklas steil geschickt. Auf seinem Weg zum Ausgleich wurde er jedoch vom letzten gegnerischen Verteidiger böse von den Beinen geholt und musste behandelt werden. Zur Verwunderung aller wurde der Übeltäter mit keinerlei Strafe belegt!

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste wieder den besseren Start und bauten ihre Führung in der 34. Minute aus. Hier ging ein katastrophaler Fehler eines TSV Verteidigers voraus, der dem gegnerischen Stürmer das Spielgerät mustergültig zuspielte. Danach wachte die Heimmannschaft endlich auf und kämpfte sich ins Spiel zurück. Eine super Kopfballverlängerung von Kaan erlief in der 39. Minute  Louis Wiegand, stürmte in den Strafraum und  schloss in klasse Manier zum 1:2 Anschluss-treffer ab. Dieser Gegentreffer zeigte bei den Gästen Wirkung und sie verloren ab diesem Zeitpunkt mehr und mehr ihre Ballsicherheit.

Nun drängte die Heimmannschaft mächtig auf den Ausgleich. Die besten Möglichkeiten hatten Tommy und Louis, die mit feinen Einzelleistungen jedoch am Gästetorhüter scheiterten. Kaan traf aus spitzem Winkel nur den Pfosten.Über Konter blieben aber auch die Gäste gefährlich und kamen weiterhin zu guten Möglichkeiten. Hier scheiterten sie aber immer wieder an Torhüter Marvin, der mit tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt.

Alle Versuche den Ausgleichstreffer noch zu erzielen blieben jedoch ohne Erfolg und so musste sich  der TSV gegen eine Spitzenmannschaft wieder knapp geschlagen geben.

Treffer für den TSV:  Louis Wiegand