Mitgliederversammlung 27.11.2015

Mitgliederversammlung beim TSV 1860 Tettau, Albin Raab wird Ehrenmitglied!

Am Freitag den 27. November 2015 folgten 49 Mitglieder und ein Gast der Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Neben Bürgermeister Ebertsch und einigen Gemeinderäten konnte VS Gerold auch zahlreiche Jubilare auf das Herzlichste im Sportheim begrüßen. Gleich zu Beginn wurde unserer 2015 verstorbenen Vereinsmitglieder Gerd Ponsold und Manuel Heinlein gedacht.

Die umfangreiche Tagesordnung wurde kurz vorgestellt und auf den Höhepunkt, die Ehrung langjähriger Mitglieder, hingewiesen. Schriftführerin Miriam Hanuschke verlas das Protokoll vom Vorjahr. Zu diesen Inhalten gab es von der Versammlung uneingeschränkte Zustimmung.

Jahresrückblick des Vorstandes

Die Vorstandschaft traf sich zu 7 großen und 3 kleinen Sitzungen, um das ambitionierte Jahresprogramm zu stemmen und den TSV weiter auf Kurs zu bringen. Neben dem umfangreichen Tagesgeschäft wurden unsere Großveranstaltungen, wie das 12. Nordic Walking Event, das Johannifeuer mit der Blasmusik oder das Sportfest mit großem Jugendtag geplant und organisiert.Hierfür hat unser Verein viel Lob von Gästen, Sportlern und Funktionären auch außerhalb des Landkreises erhalten. Bedauerlicherweise war bei diesen Großveranstaltungen kein Vertreter der Kommune mit Grußworten anwesend. Viel ehrenamtliche Arbeit wurde und wird beim TSV geleistet.

Besonders die Trainer und Helfer/innen haben ein großes Lob und Anerkennung verdient, so der Vorsitzende. "Da fehlt einfach die Wertschätzung für diese Leute!" Peter Gerold bedankte sich bei allen Aktiven, Abteilungsleitern , Helfern sowie den Funktionären für die geleistete Arbeit im Jahr 2015. 42 Mitglieder feierten dieses Jahr runde, sowie halbrunde Geburtstage. 38 davon wurden durch die Vorstandschaft persönlich besucht und herzliche Glückwünsche sowie ein kleines Präsent, im Namen des TSV, überbracht. Die aktuelle Mitgliederzahl beläuft sich auf 441. Der Verein hat im ersten Halbjahr 2015 eine großzügige Spende zugunsten der Jugendarbeit erhalten. Der Spender bat diese Zuwendung diskret zu behandeln. Der TSV bedankt sich bei allen Spendern die den TSV im vergangenen Jahr unterstützt haben!

Des Weiteren wurden Sturmschäden an den Ersatzspielerkabinen, sowie an unserer Hallenabdeckung repariert. Die 20 Jahre alten Jugendtore wurden für den Spielbetrieb von offizieller Seite nicht mehr zugelassen, hier wurde eine Ersatzbeschaffung durchgeführt. Ein Antrag auf Bezuschussung durch die Gemeinde fand für diese neuen Kindertore kein Gehör. Zudem dankt der Vorsitzende unserer neuen Reinigungskraft Karin für ihre saubere Arbeit, Franz Plass für seine Unterstützung des Platzwartes und der Kommune für die Bezuschussung der Übungsleiterlizenzen.

- Der TSV übernimmt bei den Passionsspielen im Frühjahr 2016 die Bewirtung in der Festhalle, hierzu ergeht der Aufruf an aller TSV`ler mit anzupacken.

- Interessierte Leute werden für die Bewirtung des Sportheimes gesucht.

Bericht des Schatzmeisters

Unser "Altschatzmeister" Helmut Heinz berichtete über die finanziellen Verhältnisse des Vereins aus dem Jahr 2014. Der TSV ist finanziell wieder ein Stück vorangekommen. Die massiven Anstrengungen der vergangenen Jahre wirken sich positiv in der Vereinskasse aus. Helmut Heinz appelliert, diesen eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen. VS Gerold bedankte sich bei Helmut Heinz für seine saubere und zuverlässige Arbeit. Er hat in dieser schweren Vereinskrise Verantwortung übernommen und unter seiner Regie wurden die Finanzen des TSV geordnet und auf einen guten Weg gebracht.

Bericht des Rechnungsprüfers und Entlastung der Vorstandschaft

Heinz Daum, Rechnungsprüfer des Vereins, gab hierzu seinen Bericht ab. Er bestätigte eine einwandfreie Kassenführung und beantragt, die Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2014 zu entlasten. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben. Dank an die Kassenprüfer Karl-Heinz Uttendörfer und Heinz Daum für ihre gewohnt saubere Arbeit.

Berichte aus den Abteilungen

Es folgten die detaillierten Berichte aus den Abteilungen:

Wintersport (Peter Dressel), Ski- und Snowboardschule (Peter Gerold)

Nordic Walking Event (Peter Gerold)

Fußball Herren (Ulrich Ramser),

Fußball Junioren / Bambini (Swen Lieb)

Schach (Willy Güntsch)

Koronar (Ärztin Dr. Ines Pechtold)

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Aktiven und Beteiligten für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Ganz besonders erfreulich seien die Berichte aus der Abteilung Fußball. "Hier machen sich die enormen Kraftanstrengungen im Herrenbereich nun auch in der Tabelle bemerkbar". Die Herren sind Herbstmeister in der A6 Kronach, Bgm. Ebertsch gratulierte der Mannschaft und spendete 200€ in die Mannschaftskasse. Herzlichen Dank hierfür.

Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder: Tradition pur bei unseren Jubilaren. Sie sind Teil der Familie des TSV Tettau und wichtige Säulen um den TSV weiter auf Kurs zu halten.

Der Verein bedankt sich für die jahrzehntelange Treue zu ihren weiß/blauen Farben.

Für 25 Jahre wurden geehrt: Felix und Niko Kaufmann, Pius Martin, Johannes Rösler, Steve Ruß, Benjamin Walter, Rita Schmidt und Hans-Gerd Stahl
Für 40 Jahre wurden geehrt: Norbert und Thomas Brökelschen, Ralf Eckardt, Axel Frauenknecht, Uwe Heinz, Uwe Hofmann, Heiko Klissenbauer, Klaus
                                                 Milich, Michael Müller, Alfred Müller, Manfred Rapprich, Rainer Tröbs und Hubert Volk.
Für 60 Jahre wurden geehrt: Jürgen Fehn, Gerhard Krautwurst und Kurt Sommer
Für seine 65 jährige Treue zum TSV wurde Herr Albin Raab zum Ehrenmitglied ernannt.
 
Rückblick des scheidenden Vorsitzenden

Peter Gerold gab einen kurzen Rückblick auf vier ereignisreiche Jahre in der Vorstandsarbeit. Er dankte allen Mitstreitern, die in dieser schwierigen Situation sowohl sportlich als auch in der Organisation ehrenamtlich Verantwortung übernommen haben. Sie alle haben mit großem Zeitaufwand gemeinsam auch Rückschlägen getrotzt und den Traditionsverein wieder auf Kurs gebracht. Ein besonderer Dank ging an seine Familie und sein persönliches Umfeld für die Unterstützung. All jene, die diesen schwierigen Weg angenommen und mitgegangen sind, können stolz auf das geleistete sein. Der Aufwand hat sich gelohnt! Der neue Vorstand kann einen Verein mit geordneten Verhältnissen und belastbaren Strukturen übernehmen. P. Gerold wünscht dem TSV weiterhin alles Gute.

Neuwahl des 1.Vorsitzenden scheitert - verein bleibt weiter handlungsfähig

Wahlleiter Heinz Daum wurden einige Kandidaten als Vorschläge genannt. Es fühlte sich jedoch keiner der Berufenen in der Lage aktuell dieses Amt zu übernehmen. Da sich somit kein neuer erster Vorsitzender finden ließ, führen nun der zweite und der dritte Vorstand in Zusammenarbeit mit dem Kassier den Verein gemäß der Satzung bis zur nächsten ordentlichen Legislaturperiode (12.2017) weiter.

Weitere Informationen zu unserem TSV unter: www.tsv-1860-tettau.de