Nordic Walking Challenge 2015

Bei der ENW Challenge werden die fleißigsten Nordic Walker Europas gesucht. Dabei wird der Ursprungsgedanke des Nordic Walkings als Gesundheits- und Fitnesssport wieder in den Mittelpunkt gestellt. Auf eine Zeitnahme wird bewusst verzichtet, um den Leistungsgedanken gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Wertung:  Das Punktesystem ist so einfach wie gerecht: Die meisten Punkte sammelt derjenige, der alle Veranstaltungen besucht und auch die meisten Kilometer bei den Events der Challenge läuft, also der eifrigste Nordic Walker. Sollte ein Teilnehmer bei einer Veranstaltung nicht die gemeldete Strecke, sondern nur eine Kürzere laufen, muss er dies selbständig an den Veranstalter weitergeben. Ihm werden dann die Punkte der nächstliegenden kürzeren Strecke gut geschrieben. Geschieht dies nicht, wird der Teilnehmer wegen unsportlichem Verhalten für dieses Event aus der Wertung genommen. Jeder Teilnehmer, der an einem Nordic Walking Event der Challenge teilnimmt, wird auch in die Gesamtwertung aufgenommen. Zusätzliche Anmeldegebühren für die Teilnahme an der Challenge fallen nicht an. Die zehn besten Damen und Herren sowie der Verein mit den meisten gesammelten Punkten werden bei der Abschlussveranstaltung der Challenge geehrt.

Die Events der European Nordic Walking Challenge sind:

26.04.15  SV Höhn

16.05.15  Nordic Walking Event Tettau, im Naturpark Frankenwald

                  http://www.tsv-1860-tettau.de

04.07.15  NW Team SV Weidenberg

15.08.15  Karlsschritt, Bozi Dar, CZ, Erzgebirge

                 http://www.czech-nordicwalking.com

06.09.15  TV Weißendorf (Zeulenroda/Thüringen)

19.09.15  Fichtelgebirgs NW-Marathon,Gefrees-Kornbach, Fichtelgebirge

                 http://www.sc-gefrees.de

 27.09.15  NW Event, Hartmannsdorf-Westsachsen

                 http://www.hartmannsdorf.org

 10.10.15  Raumedic Walkathon, Münchberg mit Challenge Abschlussveranstaltung

                 http://www.walkathlon.de

Nordic Walking Challenge 2018

Bei der ENW Challenge werden die fleißigsten Nordic Walker Europas gesucht. Dabei wird der Ursprungsgedanke des Nordic Walkings als Gesundheits- und Fitnesssport wieder in den Mittelpunkt gestellt. Auf eine Zeitnahme wird bewusst verzichtet, um den Leistungsgedanken gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Wertung:  Das Punktesystem ist so einfach wie gerecht: Die meisten Punkte sammelt derjenige, der alle Veranstaltungen besucht und auch die meisten Kilometer bei den Events der Challenge läuft, also der eifrigste Nordic Walker. Sollte ein Teilnehmer bei einer Veranstaltung nicht die gemeldete Strecke, sondern nur eine Kürzere laufen, muss er dies selbständig an den Veranstalter weitergeben. Ihm werden dann die Punkte der nächstliegenden kürzeren Strecke gut geschrieben. Geschieht dies nicht, wird der Teilnehmer wegen unsportlichem Verhalten für dieses Event aus der Wertung genommen. Jeder Teilnehmer, der an einem Nordic Walking Event der Challenge teilnimmt, wird auch in die Gesamtwertung aufgenommen. Zusätzliche Anmeldegebühren für die Teilnahme an der Challenge fallen nicht an. Die zehn besten Damen und Herren sowie der Verein mit den meisten gesammelten Punkten werden bei der Abschlussveranstaltung der Challenge geehrt.

Die Events der European Nordic Walking Challenge sind:

29.04.18  Höhn

12.05.18  Nordic Walking Event Tettau, im Naturpark Frankenwald

                  http://www.tsv-1860-tettau.de

07.07.18  NW Team SV Weidenberg

25.08.18  Karlsschritt, Bozi Dar (CZ) Erzgebirge

                 http://www.czech-nordicwalking.com

15.09.18  Fichtelgebirgs NW-Marathon,Gefrees-Kornbach, Fichtelgebirge

                 http://www.sc-gefrees.de

30.09.18  Hartmannsdorf

13.10.18  TV Münchberg mit Challenge Abschlussveranstaltung

                 http://www.walkathlon.de

 

Abschlussergebnisse hier

Einladung Helferessen

 

 

Einladung
zum traditionellen
Helferfest

 

 

 

 

 

 

 

 Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV 1860 Tettau,

rückblickend auf ein ereignisreiches Jahr 2014 in unserem Verein, möchten wir uns wieder bei
allen für die Hilfe und Unterstützung bedanken.

Als Dank und Anerkennung für das Engagement und die vielen geleisteten Arbeitsstunden, aber auch um Kräfte für die künftigen Herausforderungen zu sammeln, laden wir alle Gönner, Helferinnen und Helfer

 

am Samstag, den 28.02.2015 ab 18:30 Uhr

 

zu einem gemütlichen Abend bei deftigem Essen (Spanferkel) nebst Umtrunk, ins Sportheim Tettau, recht herzlich ein.

Um besser planen zu können gebt Euer Kommen bei Hubi Ruß Tel. 9696 bzw. Eurem jeweiligen Abteilungsverantwortlichen bekannt.

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen, um mit Euch einen schönen Abend zu verbringen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 Euer TSV

 

Riesenslalom am 08.02.2015

 RIESENTORLAUF IN TETTAU

Auf dem "Tettauer Gletscher" fand am Sonntag der erste Riesentorlauf der Saison statt.
97 Starter aus ganz Oberfranken freuten sich nach 2-jähriger Abstinenz bei besten Pistenverhältnissen endlich wieder an den Start gehen zu können. Allerdings machte der starke Wind der Rennleitung erhebliche Probleme. Durch diese Verzögerungen konnte leider nur ein Wertungsdurchgang gefahren werden.
Doch dies machte der Veranstaltung keinen Abbruch. Mit viel Spaß und Ehrgeiz starten die Rennläufer und lieferten sich heiße Kämpfe. So konnten unsere TSV´ler hervorragende Ergebnisse in den Schülerklassen erzielen. In der Altersklasse S12/w belegten Leonie Spindler (47,08) den 1. Platz gefolgt von Emma Franz (51,93). Leonie wurde auch Gesamtsiegerin in der Schülerwertung. In der Klasse S12/m siegte Tommy Gerold (41,68) gefolgt von Luis Ebertsch (45,89).
Clara Franz (51,96) holte sich Platz 1 in der Klasse S14/w. Gesamtsieger in der Schülerwertung wurden Peter Siegl S14/m (38,43) von der Schigilde Selb.

In den Jugendklassen holte sich bei den Damen Anna Dietrich (39,46) vom WSV Schwarzenbach J-16/w den Gesamtsieg knapp vor Vanessa Vetter (42,82) J-18/w vom TSV Windheim und Miriam Hanuschke (43,38) J-18/w vom TSV Tettau.Gesamtsieger bei den Jungs wurde Stefan Siegl (37,79) J-18/m von der Schigilde Selb. Zum Showdown bei den Herren 21 forderten die Lokalmatadoren Adrian und Mathias Spindler den Favoriten Maxi Hertel heraus. Dieser ließ jedoch nichts anbrennen und siegte bravourös als Tagesschnellster mit einer Zeit von 36,94. Platz zwei belegte Mario Bauer (37,39) vom TS Arzberg knapp vor Adrian Spindler (38,14). Bei den Damen gewann Miriam Schüchner (43,23) vom TSV Windheim.

Bei der Siegerehrung im Sportheim des TSV bedankte sich Sportwart Peter Dressel bei allen Teilnehmern und seinem Team, sowie bei der Fa. Spindler und den Tettauer Skiliftbetrieben für die großzügigen Sachspenden. Alle Rennläufer erhielten eine Urkunde und die jeweils 1-3 platzierten ihrer Gruppe einen Pokal.

VS Gerold.

Ergebnisse

SKIKURSE 2015

 

DER SKIKURS ZUM 24. + 25.01. MUSS AUFGRUND DER WITTERUNG LEIDER ABGESAGT WERDEN !!!
WIR BITTEN UM VERSTÄNDNIS!!!

 

NÄCHSTER SKIKURS IST GEPLANT FÜR DEN
 
14. + 15.02.2015!!!
BITTE WEITER SAGEN!!!

 

Alle bereits gemeldeten Teilnehmer werden automatisch
 für diesen Kurs mit berücksichtigt.

 

 Gerne Rücksprache unter Tel. 0160-97865798