Doppelschlag nach der Halbzeit entschied Kellerduell

Hatte der TSV in der ersten Hälfte das Heft fest in der Hand, verschenkte man in Hälfte zwei völlig unnötig wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Eschrich brachte den TSV durch einen FE in der 28. Minute in Führung. Das gab dem Spiel des TSV Sicherheit und Ludwigsstadt II kam kaum vors einheimische Tor.

Ein völlig unnötiger FE zum 1:1 in der 47. Minute durch Fritz, kippte das Spiel komplett. Nun zeigten die jungen TSV-Spieler Nerven und bekamen prompt durch einen Stellungsfehler in der 50. Min. durch Kappe das 1:2 . Die wenigen Chancen zum möglichen Ausgleich wurden leichtfertig vergeben.